Grafik-Design (B. A.) – Präsenzstudium

 

Der Studiengang:

Grafik-Design beschäftigt sich mit der Gestaltung von Medien unter visuellen Aspekten. Die Konzeption und Gestaltung von visuellen Medien benötigt wissenschaftliche, technische und handwerkliche Grundlagen. Diese sind Themenfelder des grundständigen Studiengangs Grafik-Design (B.A.). Kommunikation und Design haben ihre wesentliche Aufgabe in der Verarbeitung, Strukturierung und Filterung von Nachrichten, Wissen und Unterhaltung.

Der moderne Mensch ist es gewohnt, unterhalten zu werden und Wissen und Information in anschaulicher und strukturierter Weise präsentiert zu bekommen. Dies betrifft alle gängigen Medien unseres täglichen Lebens wie Print, Webanwendungen, Mobile und interaktive Anwendungen.

 

Studienformen/Schwerpunkte:

Die DIPLOMA Hochschule hat für den 2010 von der FIBAA akkreditierten Bachelor-Studiengang „Grafik-Design“ Schwerpunkte ein Curriculum geschaffen, welches die Erwartungshaltung von Agenturen und Studienabgängern gleichermaßen erfüllt: Gestalterischer Anspruch in Verbindung mit marketingrelevantem Können und betriebswirtschaftlichem Denken und Handeln befähigen den Studienabgänger sowohl in anspruchsvolle Positionen der Design- und Werbebranche einzusteigen als auch den Schritt in die Selbstständigkeit zu wagen. Ergänzend zu diesen Berufsumfeld Faktoren erfahren die Studierenden eine wissenschaftliche Herangehensweise, die charakterisiert ist durch den Gebrauch von Theorien, Modellen und systematischen Analyse- und Kreativitätstechniken.

 

Ziele/Perspektiven:

Design ist ein zentraler Differenzierungsfaktor von Produkten und Dienstleistungen. Dies zeigt die strategische Rolle von Medien- und Kommunikationsabteilungen in Unternehmen. Dabei übernehmen Grafikdesigner die Schlüsselrolle. Die visuelle Sprache verständlich und klar zu vermitteln ist die Aufgabe des Grafikdesigners. Grafik-Design-Absolventen haben eine kritische Haltung und verstehen das Wesen von Wissenschaft/ Wirtschaft und Design. Genau diese Inhalte werden im Bachelor-Studiengang Grafik-Design vermittelt: eine solide gestalterische Grundausbildung mit betriebswirtschaftlichem und marketingrelevantem Hintergrund; ergänzt durch wissenschaftliche Methoden und Denkhaltungen. Selbstständige, verantwortungsbewusste Gestalter werden ausgebildet, die sicherlich in der Betreuung des Mittelstandes große Chancen haben.

Bildungsziele dieses Studiengangs sind die Vermittlung eines spezialisierten gestalterischen Könnens und Wissens sowie die Vermittlung generalistischen Wissens und Könnens in den soziologischen und wirtschaftswissenschaftlichen Bereichen.

 

Umfang und Dauer:
180 ECTS
Die Regelstudienzeit im Präsenzstudium beträgt 6 Semester.

 

Übergang möglich zum:
Creative Design (M.A.) (120 ECTS), i.V.
General Management (MBA)1 (90 ECTS)

 

Akademischer Abschluss

  • Bachelor of Arts (B.A.)

 

Module und Veranstaltungen:

Fachwissenschaftliche Grundlagen

  • Wahrnehmung und Sprache
  • Designgeschichte
  • Unternehmensführung I
    • Grundlagen BWL, Recht
  • Unternehmensführung II
    • Marketing + Kommunikationsmanagement
    • Schutzrechte
    • Entrepreneur
  • Kommunikations- und Medienwissenschaft

Technische Grundlagen

  • Digitale Medien
    • Darstellen I + II
    • Digitale Medien I + II

Gestaltung

  • Semantik
  • Darstellen
    • Darstellen I + II
  • Typografie
    • Typografie I + II
  • Grundlagen Gestaltung
    • Grundlagen Grafik 2d + 3D
  • Bild / Bewegtbild
    • Fotodesign
    • Bewegtbild
  • Screendesign
  • Schwerpunkt Digitale Applikationen
    • Information/ Interface Design
    • Komplexes Screen-Design
    • Angewandtes Projekt Digitale Applikationen
  • Schwerpunkt Unternehmenskommunikation
    • Corporate Communications
    • Corporate Design
    • Projekt Unternehmenskommunikation

Fachübergreifende Inhalte

  • Methodik
    • Berufsfeld Grafik-Design
    • Wissenschaftliches Arbeiten
  • Mediative Kommunikation
    • Rhetorik
    • Kooperative Konfliktlösung
  • Business English
    • Business English I + II
  • Interkulturelle Kommunikation
    • Business English III
    • Interkulturelle Kommunikation

In der Praxis:

Der Bedarf an qualifizierten Fachkräften in der heutigen Kreativbranche nimmt stetig zu. Viele Werbeagenturen definieren die Anforderungen an ihren Design-Nachwuchs in Kurzform: kreativ und handwerklich stark sein! Der Studiengang Grafik-Design bietet die idealen Voraussetzungen für Ihren Einstieg in die Kreativbranche. An der DIPLOMA Hochschule lernen Grafik-Design-Studierende die Zusammenhänge von Ökonomie, Marketing, Wahrnehmungspsychologie und Ästhetik einerseits und Austausch zwischen Unternehmen oder Organisationen und Individuen andererseits.

Die Berufsbefähigungen liegen in erster Linie im gestalterischen Arbeitsbereich, aber auch in der Übernahme verantwortungsvoller Aufgabenbereiche innerhalb von Werbeagenturen oder Medienunternehmen. Gestalter haben die Fähigkeit, Problemstellungen, die nicht zu ihrem originären Wissensgebiet gehören, schnell zu erfassen, zu analysieren und zu abstrahieren. Aus diesem Grund fällt ihnen auch oft die Beraterrolle zu, meist die des externen Beraters. Einsatzgebiete und mögliche Arbeitgeber sind u. a.

  • Marketing-, Medien-, Print- und Werbeagenturen
  • Marketingabteilungen/ Werbeabteilungen/ Öffentlichkeitsarbeit großer Unternehmen
  • Konsum- und Investitionsgüter-Vermarktung
  • PR-Agenturen, Verlage, Messe-/ Ausstellungsbranche sowie- auf selbstständiger Basis

Grafik-Design Studium Bachelor Grafik-Design Leipzig Studiengang Grafik-Design Leipzig Grafik Design studieren in Leipzig Grafik Design Leipzig